Rund um Australien in einer gelben Nussschale

Robert Pennicott möchte Geld sammeln. Für die endgültige Ausmerzung der Kinderlähmung, die derzeit in nur noch vier Staaten der Welt grassiert. Vier zu viel, ist klar. Um seinen Ambitionen zu mehr Aufmerksamkeit zu verhelfen, verknüpft er die Spendensammlung mit einer Bootsreise rund um Australien – in einem ziemlich winzigen gelben Boot und begleitet von einem Video-Blog. Start war gestern in Darling Harbour (Sydney), zurück kommen will er am 15. August mit 12.000 Seemeilen auf dem Buckel.

Spenden kann man auf zwei unterschiedlichen Wegen: Entweder man ersteigert sich einen Platz in der Nussschale auf einer der Teilstrecken oder man überweist per Paypal. Das ambitionierte Ziel: 39 Millionen Dollar. Wenn dieses Ziel erreicht wird, überweist die Bill & Melinda Gates Foundation weitere 355 Millionen Dollar. Dann war’s das mit der Kinderlähmung.

Hier das Video vom ersten Versuch, die Reise zu beginnen:

Inzwischen ist Rob auf dem Weg. Verfolge die Reise im Blog, via Satellitentracking und beim Facebook. Gespendet wird hier.