Der AIDS-Krieg

 

Der ARD zeigt aus Anlass des Welt-AIDS-Tages am Mittwoch, dem 16.11.2011 um 22.45 Uhr die vom WDR verantwortete Reportage “Der AIDS-Krieg“. Heute war Vorabpremiere im Filmforum des Museum Ludwig in Köln in Anwesenheit von Redakteurin Christiane Hinz und Produzent Uwe Dierks.

45 Minuten Flashback in die 80er, als Gauweiler und Spiegel Amok liefen und vor allem Homosexuelle stigmatisiert wurden, während sie zusätzlich ihren Freunden beim Sterben zusehen mussten. Anhand der Interviews mit Protagonisten aus unterschiedlichsten Lagern (u.a. Gauweiler, Ärzte, Aids-Hilfe, Jessica Stockmann, Rita Süssmuth, Matthias Frings, Heinz-Dieter Niemeyer, dessen Frau sich als Krankenschwester ansteckte) gelingt es der Reportage das von Angst und Panik geprägte Klima neu erlebbar zu machen. Der Film bietet tolle Bilder aus Berlin und San Francisco, genauso wie unfassbare Statements aus Talkshows und Bundestagsdebatten. Es geht nicht um die Wertung der Ereignisse und Taktgeber (Gauweiler kommt in seinem Interview beinahe kauzig-sympathisch rüber, was durch die Ausschnitte von damals konterkariert wird), jeder Zuschauer wird sich seine Meinung selbst bilden müssen. Damit ist die Reportage auch prädestiniert für Schulscreenings, der WDR bietet dankenswerterweise zwei Ausstrahlungstermine im Schulprogramm.

Nach der Vorführung gabs noch eine lockere Podiumsdiskussion, wobei besonders Herr Niemeyer, sichtlich bewegt, und Heinz Jarchow (Gründer AIDS-Stiftung) sehr emotional agierten. Der einführende Vortrag von Elfi Scho-Antwerpes (“Ich als AIDS-Hilfe…”) über HIV und AIDS heute war dagegen in Anbetracht des offensichtlich vorgebildeten Publikums überflüssig und zeitraubend, ich hab die halbe Diskussion verpasst. Warum man die Gelegenheit als AIDS-Hilfe Köln ungenutzt verstreichen ließ, die aufwendige Präventions-Filmkampagne 2011 aus dem eigenen Haus (“Paul und Etienne“) vorzustellen und in Verhältnis zur Reportage zu setzen, bleibt mir ebenfalls mindestens schleierhaft.

Jedenfalls: Unbedingter TV-Tipp und Kudos für den prominenten Sendeplatz in der ARD!

Termine:
Mittwoch, 16.11.2011 – 22.45 Uhr – ARD
Freitag, 25,11,2011 – 7.50 Uhr und 23.15 Uhr – WDR
Mittwoch, 30.11.2011 – 21 Uhr – Phoenix
Freitag, 2.12.2011 – 7.50 Uhr – WDR