Category Archives: Internetz

Wieso Instagram

Insta, Insta!

Ich stimme zu, Instagram ist eigentlich inzwischen mein liebstes Social Media Tool – aus vielen der folgenden im Beitrag genannten Gründen: Freundliche Stalker | Das Nuf

Aber.

Was in letzter Zeit nervt:

a) Die Tumblrisierung von Instagram. Wobei ich Tumblr auch sehr gern habe, aber bei Instagram will ich keine Bilder verlinkt sehen, die weiß-der-Geier-wo im Internetz rumschwirren (–> dafür auch Pinterest). Ich will persönliches, intimes (nein, das nicht), smartphoniges.

b) Die Klickhuren. Das wahllose, anbiedernde Hashtaggen nimmt bei Manchem Überhand. Man muss ja nicht gleich eine Anti-Social-Strategie wählen und ohne Hashtags leben (wie ich), aber sinnvolles Hashtaggen wäre dem Sympathiewert von Instagram doch angemessener. Montag, Dienstag, Mittwoch, Hashtag.

c) Kleine-Mädchen und Notgeile-Jungs-Kommentare.

Kommt vermutlich alles wegen der Populiarität.

Das hieße dann leider, dass wir die Tage zählen können, bis (noch mehr) Social-Media-PraktikantInnen Instagram ins relevant set aufnehmen und ihren Dünnschiss von Facebook crossposten.

Möge dieser Tag nie kommen.

Ich teste kochabo.de

Aus vielerlei Gründen teste ich diese Woche mal den Lebensmittel-mit-Rezept-dabei-Lieferservice kochabo.de. Circa eine Woche nach meiner Groupon-Bestellung des Veggie-Sets (29,90 Euro statt 59,90 Euro für 3 Mahlzeiten á  Personen) durfte ich die Lieferzeit bestätigen bzw. ändern, denn auch kochabo.de macht beim Zustellungstest von DHL mit. Anstatt des Lieferfensters “18 bis 22 Uhr” darf jetzt gewählt werden: “18 bis 20 Uhr” oder “20 bis 22 Uhr”. Zustellung vom freundlichen Boten: 21.56 Uhr. Well done.

Die rechte Tüte kam in einer Kühlbox. Laut Bote wird seit dieser Woche keine Pfandbox mehr verwendet, er hat an der Türschwelle “ausgeladen”.

Inwieweit diese Lieferung einen wie auch immer gearteten Wert von 59 Euro hat, kann ich mangels Erfahrung und Wissen nicht sagen. Aber schätzen: Eher nicht.

Die ganze Familie (…) freut sich übrigens diese Woche auf:

– Ratatouille
– eine bunte Gemüsepfanne mit Hirse
– Farfalle mit Wirsingstreifen und Gorgonzola

Ich werde berichten.

 

Dieses Internetz…

Olymp der IT – Die Technik hinter den Olympischen Sommerspielen von London. Ellenlanger Artikel aus der c’t über die unfassbare Daten- und Kommunikationsinfrastruktur bei Olympia. Kratzt natürlich trotzdem nur an der Oberfläche.

Wende Gelände – Die Entstehung der Fotoserie von Sarah Schönfeld über verschwundene Sehnsuchtsorte ihrer Kindheit in Ostberlin (einestages).

“Einmal wurde bei uns eingebrochen. Es fehlten weder Geld noch Wertgegenstände, sondern nur die Westsachen: Shampoo und Süßigkeiten.”

Nochmal Olympia: Edina und Patsy tragen die Fackel. Fabulous!