Category Archives: FilmFilm

Schwuler gruseln

So eine Story würde mir nicht einmal betrunken einfallen, aber selbstredend bin ich sofort überzeugt:

Marc und Emma – glücklich, heterosexuell, in love – zieht in ein großzügiges Haus, das 30 Jahre leer stand. Was die beiden nicht wissen: Im Keller befand sich in den 70ern eine florierende Schwulendisko. Unglücklicherweise kam es bei einer Schaumparty zu einem Kurzschluß und der Gayclub war Schutt, Asche und Geschichte. Ãœbrig blieben fünf Gäste, die seitdem als Geister herumschwirren. Sie rauben Marc erst den Nerv und dann Emma, die seine ‘Visionen’ nicht länger erträgt. Weil alle Homosexuelle jedoch auffallend gütige Menschen sind, haben die fünf Geister Mitleid und helfen dabei, die heterosexuelle Liebe wieder zu entfachen. Zum Dank kommen sie vom Haus los und können nun das happy gay life des 21. Jahrhunderts erkunden. Voilá!

Auf der DVD soll es wohl englische Untertitel geben. Das wäre mal eine Maßnahme, weil ich aktuell keinen französisch sprechenden DVD-Partner zur Hand habe.

Trailer / Homepage
(via Jockohomo)

Disco Dancer!

[gv data=”zLPbrSjiJI8″][/gv]

Geiles Setting, Topsong und oscarreife Performance von ‘Jimmy’. Aus einem Bollywoodfilm namens ‘Disco Dancer’ von 1983 mit reichlich abstruser Story:

Jimmy (Mithun) promises to return to Bombay and become a famous entertainer so that he can exact revenge on Mr. Oberoi (Shivpuri) for having insulted and imprisoned his mother on false charges. He falls in love with Oberoi’s daughter (Kim) and causes Sam Oberoi’s (Razdan) nervous breakdown when he takes over as popular disco dancer. Oberoi, in an attempt to get rid of Jimmy, accidentally kills his mother, and Jimmy is devastated and unable to perform. Will he rise above the tragedy, sing again, and avenge his mother’s death? (IMDB)

Der Film war in der Sowjetunion ein Blockbuster, ist auf DVD auch in Deutschland erhältlich und scheinbar ein lohnenswertes Stück Filmkunst. Zwei weitere Youtube-Videos daraus hier und hier.

Le dernier jour

Sonntachabend mach ich mir ja gern mal 1 Film an. Weil das Lüftchen draußen so lau und ich von diesem neuen Currywurstrestaurant am Rudolfplatz (Ein Traum!) so satt war, wars heute was Französisches. Mit englischen Untertiteln, ich hab ja leider Russisch gelernt und nicht die Sprache des Klassenfeinds. Jedenfalls bin ich jetzt ein bißchen verliebt in Gaspard Ulliel und habe eben gelesen, dass der kürzlich den Herrn Lecter in Hannibal Rising gespielt hat. Fiese Rolle, sah aber sicherlich gut dabei aus. Eine der besten Szenen aus dem ganz wunderbaren Le dernier jour (The Last Day) jedenfalls hat jemand am TV abgefilmt und in youtube gestellt. Das Abgefilmte machts eigentlich noch besser. See for yourself, wie der Franzose Engländer sagt:

[gv data=”MOpnlY9PWjY”][/gv]