Been there, read that

Ich hatte den Beitrag von Isabel Bogdan schon eine Weile im Reader mit Sternchen (= später lesen) markiert und zum verregneten Kölner Sommer passte es kürzlich besonders gut: Der erste Teil von Meike Winnemuth’s 12-monatiger Weltreise fand nämlich in Sydney statt.

Sydney!

Vor allem, wenn man da war und sich eventuell ein klitzekleines Bisschen reinverliebt hat, lesen sich ihre mindestens verknallten Beiträge besonders wehmütig gut.